Im heutigen Markt nehmen Aluminiumfassaden von Reynaers eine führende Position im Verkaufsgeschäft ein. Dies ist ein einzigartiges Material, das es erlaubt, die äußeren Mängel eines Gebäudes zu verbergen und ihm ein vorzeigbares Aussehen bei minimaler Zeit und finanziellen Kosten zu geben. Das Fassadensystem „CurtainWall 50“ erweitert die Möglichkeiten der architektonischen Kreativität und eignet sich ideal für energiepassive Gebäude. Es ist resistent gegen den negativen Einfluss von Umweltfaktoren und ermöglicht es, Entwürfe von Formen und Designs zu erstellen.

Die Fassaden-Aluminiumsysteme CW 50 werden durch ein Lineal von 10 Modifikationen dargestellt. So können Sie die passende Leistung und ästhetische Qualitäten der Lösung für ein bestimmtes Bauvorhaben individuell auswählen. Sie werden für den Bau von durchscheinenden Fassaden und Dächern mit unterschiedlichen Öffnungsmechanismen eingesetzt.

Der Hersteller bietet 3 Varianten der Strukturverglasung an, die die Befestigung von doppelverglasten Fenstern mit Hilfe von Spanninnenprofilen oder superstarkem Dichtmittel ermöglichen. Es ermöglicht die Schaffung einer ganzen gläsernen Außenfläche des Fassadenteils des Gebäudes. Durch die dünneren Verkleidungen erreicht der CW 50-SL eine sichtbare Leichtigkeit der Konstruktion, ist aber auch hohen Belastungen standhalten. Mit Hilfe der Modifikation von CW 50-HL kann mit Hilfe eines äußeren Dekorationsprofils die Fassade optisch erweitert werden.

Wie jedes Aluminiumsystem von Reynaers besitzt CurtainWall 50:

  • Verbesserung der energiesparenden Eigenschaften;
  • Verbesserte Tragfähigkeit;
  • Maximale Dichtigkeit;
  • Erhöhung der Wärmedämmung.

Es ist für den Einbau von Zwei-Kammer-Doppelverglasungsfenstern konzipiert, inklusive feuerfester und kugelfester Fensterlage. Unter Einhaltung der Technik der Herstellung und der Montage wird das Design aus dem hochfesten Aluminium nicht weniger als ein halbes Jahrhundert dienen. Der Einbau des Fassadensystems CW 50 ist eine erfolgreiche Lösung für die Verbesserung des äußeren Erscheinungsbildes eines beliebigen architektonischen Objekts.